BSABB

BVG- und Stiftungsaufsicht beider Basel
Eisengasse 8, Postfach, 4001 Basel

Aufsichtsübernahme

Die Aufsichtsübernahme erfolgt mit separater Verfügung durch die Aufsichtsbehörde nach Eintragung der Stiftung im Handelsregister. Die Verfügung enthält Anweisungen betreffend die routinemässig einzureichenden Unterlagen (Jahresrechnung, Tätigkeitsbericht und Revisionsstellenbericht).

Gestützt auf das per 1. Januar 2006 revidierte Stiftungsrecht sind Stiftungen grundsätzlich verpflichtet, eine Revisionsstelle zu bezeichnen und die Jahresrechnung von dieser prüfen zu lassen (siehe auch: Organisation). Die Revisionsstelle muss von der Eidgenössischen Revisionsaufsichtsbehörde (RAB) anerkannt sein. Die erforderliche Qualifikation (Revisor bzw. Revisionsexperte) hängt im Wesentlichen ab von der Grösse der Stiftung (Umsatz, Bilanzsumme, Anzahl Mitarbeitende), und damit der Frage, ob die Stiftung der ordentlichen bzw. der eingeschränkten Revision unterliegt.

Siehe auch: Errichtung der Stiftung